Die Ausschreibung - DRK-Medienpreis

Direkt zum Seiteninhalt
DIE AUSSCHREIBUNG
______________________________
Die 13. bundesweite Ausschreibung für journalistische Arbeiten, die im Jahr 2018 in verschiedenen Medien veröffentlicht wurden.
 
 
DRK-Medienpreis 2019
 
 
In dankbarer Erinnerung an unseren Schirmherren, Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft
 
 
 
Das Deutsche Rote Kreuz engagiert sich in den Bereichen der Sozialen Arbeit, der Gesundheit, des Rettungsdienstes, der Genfer Konvention und des Katastrophenschutzes.
 
 
 
Die eingereichten Arbeiten sollen sich auf einzelne Grundsätze des Roten Kreuzes beziehen lassen:
 
 
Menschlichkeit
 
Unparteilichkeit
 
Neutralität
 
Unabhängigkeit
 
Freiwilligkeit
 
Einheit
 
Universalität
 
 
Sie können Arbeiten einsenden, die im Jahr 2018 in deutschen Medien veröffentlicht wurden. Die Themen sollten aus Deutschland sein oder einen Bezug zu Deutschland haben. Veröffentlichungen aus Medien des Roten Kreuzes können nicht berücksichtigt werden. Bitte bedenken Sie, dass wir keineswegs nur Arbeiten erwarten, die sich mit den Werten, Angeboten und Schwerpunkten des Roten Kreuzes und seinen Einrichtungen und Diensten befassen.
 
Die Jury bewertet journalistische Einzelbeiträge aus Presse, Hörfunk, Fernsehen und Online für die Auswahl der Preisträger: Berichte, Features, Kommentaren und Reportagen.
 
 
 
Beiträge einreichen:
 
 
Bitte senden Sie Ihre Arbeiten aus dem Jahr 2018 bis zum 15. März 2019 an:
 
 
DEUTSCHES ROTES KREUZ
 
Kreisverband Bremen
 
Werner Georgi
 
Wachmannstraße 9
 
28209 Bremen
 
 
Kontakt:
 
Tel.: 0173 - 60 80 959
 
medienpreis@drk-bremen.de
 
Wir erwarten fünf Kopien aller Unterlagen. Die Arbeiten verbleiben bei der Jury und dem DRK.
 
 
WICHTIG:
 
Bitte beachten Sie die Hinweise zur Einsendung von Arbeiten!
 
 
 
Die Preise:
 
 
Mit der Entscheidung der Jury werden jährlich Preise in Höhe von 10.000 € vergeben. Die Verteilung erfolgt durch eine unabhängig arbeitende Jury. Die Jury kann nach Ihren Beratungen einen Sonderpreis im Rahmen des Budgets vergeben.
 
 
 
Die Jury:
 
 
Gabriele Brünings, Deutsche Journalisten Union, Bremen
 
Mechtild Lehning, arte-Beauftragte, Radio Bremen
 
Kai Niklasch, ZDF Landesstudio Bremen
 
Gaby Schuylenburg, Vorsitzende der Landespressekonferenz Bremen

Dr. Klaus Sondergeld, Radio Bremen, Vorsitzender Rundfunkrat
 
Regine Suling, DJV, Landesverband Bremen
 
Peter Voith, Journalist
 
in Erinnerung an: Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft
 
 
 
Die Preisvergabe:
 
 
Die Vergabe der Preise findet im September 2019 statt.
 
 
Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!
   
DRK-Medienpreis
Zurück zum Seiteninhalt