Die Ausschreibung - DRK-Medienpreis

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

DIE AUSSCHREIBUNG
______________________________
Die elfte  bundesweite Ausschreibung für journalistische Arbeiten, die im Jahr  2016 in verschiedenen Medien veröffentlicht wurden.

DRK-Medienpreis 2017

Schirmherrschaft: Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft

Gefördert von



Mit freundlicher Unterstützung von LOTTO stiftet das DRK den Medienpreis, der am Weltrotkreuztag, 08. Mai 2017, in Anwesenheit von DRK Präsident Dr. Rudolf Seiters in Berlin vergeben wird.

Die Moderation der Vergabe wird wie in den Vorjahren von DRK-Botschafterin Maybrit Illner übernommen.
 
Das Deutsche Rote Kreuz engagiert sich in den Bereichen der Sozialen  Arbeit, der Gesundheit, des Rettungsdienstes, der Genfer Konvention und  des Katastrophenschutzes.


Die eingereichten Arbeiten sollen sich auf einzelne Grundsätze des Roten Kreuzes beziehen lassen:

Menschlichkeit
Unparteilichkeit
Neutralität
Unabhängigkeit
Freiwilligkeit
Einheit
Universalität

Sie können Arbeiten einsenden, die im Jahr 2016 in deutschen Medien veröffentlicht wurden. Die Themen sollten aus Deutschland sein oder einen Bezug zu Deutschland haben. Veröffentlichungen aus Medien des Roten Kreuzes können nicht berücksichtigt werden. Bitte bedenken Sie, dass wir keineswegs nur Arbeiten erwarten, die sich mit den Werten,  Angeboten und Schwerpunkten des Roten Kreuzes und seinen Einrichtungen und Diensten befassen.
Die Jury bewertet journalistische Einzelbeiträge aus Presse, Hörfunk,  Fernsehen und Online für die Auswahl der Preisträger: Berichte,  Features, Kommentaren und Reportagen.


Beiträge einreichen:

Bitte senden Sie Ihre Arbeiten aus dem Jahr 2016 bis zum 31.12.2016 an:

DEUTSCHES ROTES KREUZ
Kreisverband Bremen
Werner Georgi
Wachmannstraße 9
28209 Bremen

Kontakt:
Tel.: 0173 - 60 80 959
medienpreis@drk-bremen.de
Wir erwarten fünf Kopien aller Unterlagen. Die Arbeiten verbleiben bei der Jury, dem Sponsor und dem DRK.

WICHTIG:
Bitte beachten Sie die Hinweise zur Einsendung von Arbeiten!


Die Preise:

Durch die Förderung von LOTTO ist es möglich, Preisgelder aufzubringen, die somit definitiv nicht aus dem Spendenaufkommen des DRK stammen.
Mit der Entscheidung der Jury werden jährlich Preise in Höhe von10.000 € vergeben. Die Verteilung erfolgt durch einen unabhängig arbeitende Jury. Die Jury kann nach Ihren Beratungen einen Sonderpreis im Rahmen des Budgets vergeben.


Die Jury:

Gabriele Brünings, Deutsche Journalisten Union, Bremen
Rolf Sauerbier, Freier Journalist
Dr. Dieter Schütz, Pressesprecher, Deutsches Rotes Kreuz
Gaby Schuylenburg, Vorsitzende der Landespressekonferenz Bremen
Dr. Klaus Sondergeld, Radio Bremen, Vorsitzender Rundfunkrat
Regine Suhling, DJV, Landesverband Bremen
Peter Voith, Journalist
Christian Weber, Präsident der Bremischen Bürgerschaft


Die Preisvergabe:

Die Vergabe der Preise findet jährlich zum Welt-Rotkreuz-Tag am 08. Mai oder in zeitlicher Nähe zu diesem Termin statt.
Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!
DRK-Medienpreis
Webseite created by Christian Radoszewski • © Copyright 2015 DRK-Kreisverband Bremen e. V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü